abwälzen


abwälzen
(Verantwortung) abschieben; (Verantwortung) abgeben; (Aufgaben / Verantwortung) weitergeben; (etwas an jemanden) delegieren

* * *

ab|wäl|zen ['apvɛlts̮n̩], wälzte ab, abgewälzt <tr.; hat:
(etwas Lästiges, Unangenehmes) von sich schieben und einen anderen Menschen damit belasten:
seine Pflichten, die Verantwortung für etwas auf einen andern abwälzen.
Syn.: abschieben.

* * *

ạb||wäl|zen 〈V. tr.; hatvon sich wälzen, abschieben ● Steuern auf den Verbraucher \abwälzen S. durch Preiserhöhung den V. zahlen lassen; Arbeit, Bürde von sich \abwälzen anderen auferlegen; Schuld, Verdacht von sich \abwälzen sich von S., V. unberechtigt befreien; Verantwortung auf andere \abwälzen

* * *

ạb|wäl|zen <sw. V.; hat:
1. durch Wälzen von einer Stelle entfernen.
2. (Lästiges, Unangenehmes, Unerwünschtes) von sich schieben und einem anderen aufbürden:
die Verantwortung, Schuld auf einen anderen a.

* * *

ạb|wäl|zen <sw. V.; hat: 1. durch Wälzen von einer Stelle entfernen: eine ... Gruft, von der die Deckelquader abgewälzt sind (Jahnn, Geschichten 39). 2. (Lästiges, Unangenehmes, Unerwünschtes) von sich schieben und einem anderen aufbürden: die Verantwortung, Schuld auf einen anderen a.; Kosten, die am Ende auf die Kunden abgewälzt würden (Woche 14. 3. 97, 17); Diese Entscheidung wurde ... von oben nach unten abgewälzt (Freie Presse 28. 11. 89, 6).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abwälzen — Abwälzen, verb. reg. act. 1) Herab wälzen. Steine von dem Berge, Klötze von der Mauer abwälzen. Auf deine Seele wälzt mein unbegrenzt Vertrauen Die schwerste meiner Sorgen ab, Wiel. 2) Wegwälzen. Und wurde gewahr, daß der Stein abgewälzet war,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abwälzen — V. (Aufbaustufe) etw. Unangenehmes von sich schieben und damit eine andere Person belasten Synonyme: abladen, aufbürden, aufladen, zuschieben Beispiele: Warum werden so viele Aufgaben auf mich abgewälzt? Sie wollte die Schuld wieder auf mich… …   Extremes Deutsch

  • Abwälzen — (Uhrm.), den Zähnen der Uhrfeder mit der Feile die gehörige Gestalt geben …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abwälzen — Abwälzen, s. Räderschneidzeug …   Lexikon der gesamten Technik

  • abwälzen — 1. fortwälzen, wegwälzen. 2. abladen, abschieben, aufbürden, aufladen, laden, schieben, von sich schieben, wälzen, zuschieben; (schweiz.): überbürden; (geh.): sich entledigen; (salopp): aufsacken, unterjubeln; (ugs. abwertend): aufhängen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abwälzen — ạb·wäl·zen (hat) [Vt] etwas auf jemanden abwälzen etwas Unangenehmes auf jemand anderen übertragen, ihn damit belasten <die Schuld, die Verantwortung auf jemanden abwälzen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abwälzen — avwälze …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abwälzen — ạb|wäl|zen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abladen — fallen lassen; entladen; ausladen; auskippen; schütten * * * ab|la|den [ apla:dn̩], lädt ab, lud ab, abgeladen <tr.; hat: a) von einem Transportmittel herunternehmen /Ggs. aufladen/: Holz, Steine abladen; wo soll ich dich abladen? (scherzh.;… …   Universal-Lexikon

  • Last — Belastung; Bürde; Knechtschaft; Plage; Krux; Crux; Kreuz; Fron; Joch * * * Last [last], die; , en: etwas, was durch sein Gewicht nach unten drückt oder zieht: eine Last tragen …   Universal-Lexikon